Das Herz des Kriegers
Inhalt PDF Drucken

O.R.I.O.N. Space Opera Band 3

Nachdem meine Freundin Pali und Ihr finsterer Freund Lorn gemeinsam mit der gesamten Crew des Raumkreuzers Eos in ihr erstes großes Abenteuer gestartet sind, geht es jetzt richtig rund. Die Helden treffen auf die ersten Aliens - allerdings hätten sich insbesondere Lorn und Pali das Ganze wohl etwas anders vorgestellt. Der alte Krieger tritt eine Reise ins eigene Selbst an, die er nie vergessen wird.

DAS HERZ DES KRIEGERS ist der dritte Teil der von mir gemeinsam mit Alisha Bionda herausgegebenen Serie O.R.I.O.N. Space Opera, bildet aber gemeinsam mit Teil 2 - DER BRENNEDE RABE - eine in sich abgeschlossene "Etappe".

Die Hardcoverausgabe des Romans ist unter der

ISBN: 978-3-95810-004-6

in jeder Buchhandlung für 14,90 € erhältlich. Das eBook kostet 4,99 €. Wenn Sie nicht extra zum Bücherkauf aus dem Haus gehen wollen, können Sie den Roman über die folgenden Links auch ganz bequem online ordern:

 

 
Klappentext PDF Drucken

Die Erkenntnis, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann, macht das Schicksal zuweilen erfinderisch.

Auch für eine erfahrene Besatzung ist es ein Abenteuer, mit seinem Raumschiff hunderte von Lichtjahren von Zuhause entfernt festzusitzen. Richtig unerfreulich wird es erst, wenn nicht nur jeder Kontakt nach Hause unmöglich ist, sondern auch jeder Rettungsversuch nur zu einem weiteren festsitzenden Raumschiff führen würde. Der Gipfel ist jedoch erreicht, wenn die einzig mögliche Hilfe von einem Todfeind kommen könnte, der Menschen als Haustiere hält und gegen den man wenige Tage zuvor noch um sein Leben kämpfen musste.
Für einen alten Krieger wird die Reise jedoch zu mehr als nur einem Abenteuer. Für ihn wird sie zu einer Irrfahrt in die Tiefen der eigenen Seele.

 

Weitere Informationen zum Buch und Aktuelles zur Serie finden Sie auf der Verlagshomepage.


 
Pressestimmen PDF Drucken

 

"Guido Krain malt mit kräftigen Pinselstrichen am Charakter seines "Kriegers". Er überzeugt mit fantasyorientierten bunten Bilderwelten."

Uwe Weiher (Zauberspiegel)

"Aliens, Sex und rasante Kämpfe – Guido Krain beherrscht die gesamte Palette der Space Opera."

Ralf Steinberg (Fantasyguide.de)