Animals World
Inhalt PDF Drucken

"Animals World" ist der vierte Band in Alisha Biondas Reihe "Dark Wor(l)ds". Die Reihe hat sich Lesestoff abseits eingetretener Pfade verschrieben. Dieses Mal geht es um Furrys. Ich selbst steuere eine längere Novelle bei, die zugleich die Titelstory sein wird. Ich versuche mich hier das erste Mal an einer Fur Fiction Geschichte im näheren Sinne und bin außerordentlich gespannt auf das Ergebnis.

Für alle, die gerne wissen möchten, worum es in meiner Novelle geht, habe ich schon einmal einen Teaser verfasst:

 

Was ist es, was den Menschen von den anderen Tieren unseres Planeten unterscheidet? Er ist ein Meister darin, seine Mitgeschöpfe auszubeuten. Seit beginn der Zivilisation spannt er sie buchstäblich vor seinen Karren, wärmt sich mit ihrer Haut und füttert seine Brut mit der Milch ihrer Mütter. Und zu allen Zeiten war er durch geschickte Zucht in der Lage, die Tiere immer mehr an seine Bedürfnisse anzupassen.

Wie verlockend ist es da, das Ganze mit den Mitteln der Gentechnik noch einen Schritt weiter zu treiben? So weit, dass die Grenze zwischen Haustier und Sklave zu verschwimmen beginnt?


Animals Wolrd ist bei p.machinery unter der

ISBN: 978-3-95765-011-5

erschienen. Wie immer empfehle ich ganz eiligen den unkomplizierten Service von Amazon .

 
Klappentext PDF Drucken

Was ist Fur Fiction? Die Antwort ist einfach: Es ist tierische Fantastik.
Aber: Wo fängt Fur Fiction an, wo hört sie auf?
Die Antwort darauf geben die Autoren dieser Kurzgeschichtensammlung – und das in überraschender Vielfalt. Spielt die eine Story auf dieser Erde im Hier und Jetzt, handelt die nächste Episode in fiktiven Welten und anderen Zeiten. Sind die einen Akteure reine Tiere, kommen die anderen als Mutanten daher.

Alles ist möglich. In ANIMALS’ WORLD.

Inhalt:
Frauenbewegung – Florian Hilleberg
Der Herr des Dschungels – Annika Dick
Die Krone der Schöpfung – Margret Schwekendiek
Animals' World – Guido Krain
Hasenjagd – Sören Prescher
Der Hase und der Bär – Sören Prescher
Verstoßen – Tanja Bern
Rudis Rudel – Andreas Flögel
Zwingerbrut – Martin Barkawitz
Haare – Achim Stößer
Gismo – Dave T. Morgan
Der Katzenkarfunkelstein – Antje Ippensen
Maustage – Oliver Kern
Wir sind dann mal weg – Harald A. Weissen

Titelbild und Illustrationen stammen von Crossvalley Smith.