Das Glück Saramees
Klappentext PDF Drucken
In den Gassen von Saramee herrscht Gewalt, Mord und Wahnsinn. Ein irrsinniger Mörder treibt die Sondereinheit der Wache um Hauptmann Balvin Croft an ihre Grenzen - und er ist nur eine der vielen Gefahren, denen sie sich in dieser Stadt stellen muss.

  • Saramees Blut - Christoph Weidler
  • Der Räuber - Tobias Radloff
  • Die Bedeutung einer Feder - Ralf Steinberg
  • Mantel des Schweigens - Guido Krain
  • Cajù-Geheimnis - Carsten Steenbergen
  • Tote Parcela - Arthur Gordon Wolf
  • Denn sie folgen meinem Ruf - Christoph Hardebusch
  • Der Prophet von Saramee - Carsten Thomas
  • Finger Gottes - Stephan Russbült
  • Beras Suche - Christian Künne
  • Nemesis - Torsten Scheib


Begleiten Sie 11 Autoren und 11 Illustratoren bei ihrem Ausflug in die Abgründe von Saramee.

ISBN 978-3864020445

Bei Amazon bestellen

 
Das veränderte Saramee PDF Drucken

Die Arbeit an diesem Saramee-Band unterschied sich in mehrerer Hinsicht von den Vorgängern "In den Gassen von Saramee" und "Das Glück Saramees". Zum Einen hatte ich deutlich weniger Platz zum Anderen sollte es um einen Kriminalfall gehen, der mit besonders grausamen Verbrechern zu tun hat. Auch die Optik hat sich wesentlich verändert. Dies gilt nicht nur für die Farben sondern auch für die Illustrationen, die nicht mehr - wie bisher - in den Händen von Chris Schlicht lagen sondern von 11 unterschiedlichen Illustratoren beigesteuert wurden. Die neue Optik und besonders der Inhalt haben Saramee für mich einen stark veränderten Charakter verliehen.

Mein Beitrag wurde meisterhaft von Mark Freier illustriert, der - zumindest für mein dafürhalten - die beste Illustration des Bandes geliefert hat.

In meiner Geschichte geht es darum, wie ansteckend Bosheit sein kann.

 
Über Saramee PDF Drucken

"Saramee, die Stadt der Vertriebenen" ist ein von mehreren Autoren erarbeiteter Hintergrund für eine ganze Buchreihe, die im Atlantis-Verlag verlegt wird. Herausgeber Christoph Weidler hält eine bunte Autorentruppe zusammen, die neben Anthologien vor allem Romane produziert.