Sherlock Holmes und die Tochter des Henkers
Inhalt PDF Drucken

Nach meinem Beitrag "Der Gesichtslose von Chiddingstone" (erschienen in der Sherlock Holmes-Anthologie "Der verwunschene Schädel") habe ich Gefallen an dem englischen Meisterdetektiv gefunden. So freue ich mich Sherlock in Alisha Biondas neuer Reihe "Meisterdetektive", in einer längeren Novelle bei einem neuen Fall begleiten zu können. Band 1 der Reihe enthält übrigens ebenfalls eine Geschichte von mir.

Die Besonderheit dieses dritten Bandes liegt in der Herausforderung an die Autoren: Jede Novelle wird von einem Autoren-Duo erzählt - einmal aus der Sicht von Sherlock Holmes und einmal aus der von Dr.Watson. Da ich noch nie in dieser Weise gearbeitet habe, bin ich froh, bei meinem Beitrag die von mir sehr geschätzte Autorin Tanya Carpenter als Partnerin an meiner Seite zu wissen. Ich denke, unsere Geschichte "Sherlock Holmes und die Selbstmörder von Harrogate" wird ein würdiger Beitrag zu dem Band sein.

Interessiert? "Sherlock Holmes und die Tochter des Henkers" ist unter der

ISBN 978-3-927071-77-3 (Print / € 14,90)

bzw.

ISBN 978-3-943570-20-5 (eBook / € 3,99)

in jeder Buchhandlung zu haben. Schneller geht es in der Regel per Internet. Über die folgenden Links können Sie Sherlocks neue Abenteuer bequem bei Amazon bestellen.

 
Mein/Tanya Carpenters Beitrag "Die Selbstmörder von Harrogate" PDF Drucken

Ein elitäres Kurbad, weit abgelegen in der Provinz, verspricht Ruhe und Entspannung der besonders dauerhaften Art. Nach medizinischem Bad, Massagen und gesundem Essen schließen immer mehr Gäste ihren Aufenthalt mit einem beschaulichen Selbstmord ab. Zimmer 204 scheint hierfür das ideale Ambiente zu bieten.
Besonders beunruhigend: Jeder der Verstorbenen ist offenbar aufgrund einer Einladung zum gemütlichen Selbstmord angereist. Als auch Sherlock Holmes eine solche Aufforderung zugestellt wird, ist er außerordentlich erfreut. Wann bietet sich einem Meisterdetektiv schon einmal die Gelegenheit, das eigene Ableben aufzuklären?

 
Klappentext PDF Drucken

"Mein lieber Watson, die Windungen eines Frauengehirns, in denen es ständig von Emotionen wetterleuchtet, sind und bleiben rätselhaft."
Sherlock Holmes - "
Die Tochter des Henkers"

Die Autoren-Duos, in dem je einer die Rolle des Meisterdetektivs oder die seines Freundes Dr. Watson übernahm - Tanya Carpenter & Guido Krain, Erik Hauser & Oliver Plaschka, Désirée & Frank Hoese, Antje Ippensen & Margret Schwekendiek - entführen den Leser in spannende Fälle des klassischen Sherlock Holmes-Crimes.
Ob es das Rätsel eines Rad fahrenden Affen zu lösen gilt, mysteriöse Todesfälle in einem Kurhotel, die Geschehnisse um die Tochter des Henkers von London, oder aber die elementare Frage zu klären, ob es Sherlock Holmes nun wirklich gab.
Auf alles finden die Autoren eine spannende Antwort.

 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3