Dark Ladies II
Inhalt PDF Drucken

 

Dark Ladies 1 und 2 bilden einen Doppelband der besonderen Art. Fantasy-Autoren schreiben düstere, mystische Geschichten über ungewöhnliche Frauen. Jede Geschichte wurde für bereits bestehende Illustrationen geschrieben und erweckt diese damit zum Leben.

Ein sehr interessantes Konzept, für das Herausgeberin Alisha Bionda sehr unterschiedlichen Autoren gewinnen konnte. Ich freue mich sehr, dass ich im hier abgebildeten zweiten Band ebenfalls einen Beitrag leisten konnte.

 

Die Dark Ladies sind unter den ISBN 9783927071261 (Dark Ladies 2) bzw. ISBN 3927071250 (Dark Ladies 1) erschienen. Sie bekommen sie in jeder Buchhandlung oder - ganz bequem - über die unten stehenden Links:

Dark Ladies 2


Dark Ladies 1

 
Mein Beitrag "Die Geliebte des Winters" PDF Drucken

So mancher betrachtet den Winter als Fluch. Doch das bisschen Rutschen, Frieren und sogar den Hunger, den andere Menschen mit Eis und Schnee verbinden, würde Savannah gern in Kauf nehmen. Sie weiß, dass der Winter mehr ist als eine Jahreszeit, denn Jahreszeiten werden niemals wütend...

Die Arbeit an dieser Geschichte war sehr faszinierend für mich. Vielleicht gerade weil mir zunächst nichts zu der Grafik einfiel, habe ich mich sehr auf das Bild eingelassen. Und irgendwann fangen Bilder immer an, "eine Geschichte zu erzählen" und immer neue Bilder im Kopfkino zu produzieren. Von Savannahs Schicksal zu berichten wurde mir so ein Anliegen, dass ich Mühe hatte, die vorgegebene Länge einzuhalten.

 
Klappentext PDF Drucken

Lassen Sie sich von geheimnisvollen weiblichen Wesen verführen, die Ihnen Perspektiven zu fremden Welten eröffnen, von denen Sie bisher nie zu träumen gewagt haben ...

»Alisha Bionda hat sich neben ihrem Namen als Autorin auch einen als Herausgeberin gemacht. Ihre Anthologien sind ein literarisch-optisches Erlebnis. Nicht umsonst wurden zwei mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.
In diesem Projekt hat sie wieder einmal ein sicheres Gespür für die Verbindung von Text und Bild bewiesen – und eine illustre Autorenriege zusammengerufen.« – Wolfgang Hohlbein

»Ein opulenter und insgesamt recht vielseitiger Fantasy-Schmaus.« - Franz Rottensteiner

Inhalt:
Rudelkämpfe von Fran Henz
Was Lieder nicht verraten von Jennifer Schreiner
... und führe mich nicht in Versuchung von Rainer Innreiter
Die Schrecken der Stille von Barbara Büchner
Desmodia von Tanya Carpenter
Das Fest der Grauen Mondin von Arthur Gordon Wolf
Tabea von Monika Wunderlich
Shadoir von Dave T. Morgan
Die Schleier des Vergessens von Linda Budinger
Geliebte des Winters von Guido Krain
Schlangenblut von Robin Gates
Epiphany von Christoph Marzi
Das Geschenk von Aino Laos
Deine Nacht soll niemals enden von Desirée & Frank Hoese
Nagual von Harald Braem
Mit 16 Illustrationen von Gaby Hylla und Nachwort von Uschi Zietsch.

 
"Geliebte des Winters" im Fantasy-Channel PDF Drucken

Rena Larf hat meinen Beitrag zu dieser Anthologie im Fantasy-Channel gelesen. Wer also lieber hört als ließt, kann sich die Geschichte dort anhören. Ich wünsche viel Vergnügen. Und natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn Sie nach dem Anhören den "Applaus"-Button drücken würden.

 
Rezension von Nancy Leyda/Literra PDF Drucken

Ein wahrlich berauschendes Lesevergnügen!

Der zweite Band der „Dark Ladies“ Anthologie steht dem ersten in nichts nach und hat gleich fünfzehn Kurzgeschichten zu bieten.
Genau wie die unterschiedlichen Grafiken, sind die Geschichten mal martialisch, mal zerbrechlich oder verführerisch in ihrer Grundstimmung. Und auch dieser Erzählband ist reich an unterschiedlichen Erzählmotiven und Quellen, die in die Geschichten einfließen.

So bedient sich TANYA CARPENTER in ihrer Geschichte „Desmodia“ dem uralten „Graf-Dracula-Motiv“, nur dass in ihrer Geschichte eine Gräfin des Nachts ihr Unwesen treibt und einen armen Bibliothekar in ihren Bann zieht.

HARALD BRAEM nimmt den Leser in seiner Geschichte namens „Nagual“ mit in den Urwald des Amazonasgebietes, wo zwei Forscher den Geheimnissen der Ureinwohner auf der Spur sind und damit leider einen Schritt zu weit wagen.

Und noch Vieles mehr gibt es zu entdecken, in dieser abwechslungsreichen Anthologie!

Wie viel Leidenschaft in beide Werke geflossen ist, merkt man nicht nur an der Hingabe der Autoren, die Wesen auf den Bildern durch ihre Geschichten zum Leben zu erwecken, sondern auch an dem liebevollen Layout und der aufwendigen Gestaltung der Bücher.

Ein wahrlich berauschendes Lesevergnügen!