Neue Rezi für Funken der Unendlichkeit PDF Drucken

Auf dem Phantastikportal Fantasyguide.de ist eine ausführliche Rezension zum ersten Teil der von mir und Alisha Bionda gemeinsam herausgegebenen Science Fiction-Serie O.R.I.O.N. Space Opera erschienen. Rezensent Ralf Steinberg würdigt sowohl die Arbeit der Autoren als auch die Illustrationen und den hochwertigen Druck. Insgesamt bescheinigt der Fantasyguide meinem Herzensprojekt gute Zukunftsaussichten. Zitat:

"Nach der Lektüre der vier Geschichten kann man eine Menge Potential in den sehr unterschiedlichen Figuren entdecken."

Am Ende steht das Fazit:

"In vier actionreichen Geschichten präsentieren Norma Feye, Guido Krain und Martin Barkawitz die Besatzung des neuen Commnwealth-Kreuzers Eos. Dabei zeichnen sie nicht nur das Bild einer buntgemischen Besatzung, sondern erzählen auch von einer großangelegten Verschwörung. Die Space Opera O.R.I.O.N. beginnt rasant und ist auf jeden Fall einen näheren und auch weiteren Blick wert."

Das freut mich natürlich sehr und ich hoffe, dass noch viele Leser sich diesen weiteren Blick gönnen werden.

Die komplette Rezension ist auf Fantasyguide.de erschienen. Alles zur Serie finden Sie wie immer auf meiner Seite zum Buch.

 
Selbsternannte Tugendwächter auf dem Vormarsch PDF Drucken

Apple und andere US-Konzerne haben es vorgemacht, jetzt greift der Zensurterror auch in Deutschland um sich. Der Print on Demand-Dienstleister BoD nimmt sich seit Neuestem das Recht heraus, die bei ihm für sehr viel Geld produzierten Bücher auf ihre Sittlichkeit zu überprüfen. Selbst vor Verlagen, denen gegenüber BoD ja nur als einfache Druckerei auftritt, macht das Norderstädter Unternehmen nicht Halt. Unter Anderem wollten die selbsternannten Tugendwächter auch die Produktion von meinem Roman "Masken der Sinnlichkeit" ablehnen.

Gerade bei diesem Buch, in dem es nicht einfach ums "Vögeln" sondern um die tiefere Bedeutung von Weiblichkeit und Männlichkeit geht, ist das besonders lächerlich.

Ich bin sehr froh, dass meine Verlegerin Uschi Zietsch niemand ist, dem man so leicht die Butter vom Brot nimmt. Nach ihrer Beschwerde will BoD nun "ausnahmsweise" mit der Produktion weitermachen. Alle Infos zum Vorgang berichtet auch der Zauberspiegel.

Ich kann nur hoffen, dass dieses Land nicht immer mehr von den selbsternannten Moralaposteln dominiert wird, die ihre Marktmacht zur Durchsetzung ihrer eigenen Weltanschauung missbrauchen. Engstirnige Spießer und Menschen ohne Phantasie sind das Letzte, was der ohnehin schon dem Mainstream hinterherhechelnde Buchmarkt in diesem Land braucht.

 
"Düstere Pfade" im Zauberspiegel PDF Drucken

Der Zauberspiegel hat eine ausfürliche Rezension zu der Anthologie "Düstere Pfade" veröffentlicht. Rezensent Uwe kommt zu einem Fazit, das mich natürlich besonders freut. Zitat:

"Wieder einmal eine gelungene Anthologie von Alisha Bionda. Kunst und Text werden schlüssig verknüpft. Und wie gewohnt gibt es auch jeweils kurze Infos zu den einzelnen Autoren. Mir haben besonders die Geschichten von Guido Krain, Arthur Gordon Wolf und Vincent Voss gefallen.

Mein Fazit: empfehlenswert!"

Die komplette Rezension finden Sie im Zauberspiegel. Alles zur Anthologie habe ich wie immer auf meiner Seite zum Buch zusammengestellt.

 
Interview mit Literatopia PDF Drucken

Heute ist ein Interview auf LITERATOPIA erschienen. Judith Gor hatte viele Fragen und ich hatte großen Spaß beim Antworten. Es ging um meine aktuellen und älteren Buchprojekte sowie meinen Werdegang und die Literaturbranche im Allgemeinen.

Das komplette Interview ist auf LITERATOPIA zu finden. Ich hoffe, es ist einigermaßen interessant geworden.

 
« StartZurück11121314151617181920WeiterEnde »

Seite 11 von 45