Dark Poems erschienen PDF Drucken

Mit diesem Band hat Herausgeberin Alisha Bionda den Illustrator Mark Freier ein Denkmal gesetzt. Gezielt suchte sie sich eine illustre Autorenriege zusammen, die zu Marks bereits bestehenden Grafiken düstere Geschichten erzählen. In meinem Beitrag  ging es um Geschwister"liebe" und die Dunkelheit der Seele. Der Band ist in Aufmachung und Druck vom Allerfeinsten. Wer bibliophil und nicht zu zart besaitet ist: Zugreifen!

Erschienen ist das gite Stück im Arunya-Verlag. Alle Infos gibt auf der Verlangsseite.

 
Streicheleinheiten vom Fantasyguide PDF Drucken

Auf dem Fantasyguide erschien eine Rezension zu FRIEDHOF DER ASSASSINE, meinem jüngsten Beitrag zur SF-Serie O.R.I.O.N. Space Opera. Rezensent Ralf Steinberg sparte nicht mit Lob. Neben dem Illustrationen Shikomos lobt er ausdrücklich die Originalität der Serie. Zitat:

Eine wirklich haarsträubende Mischung, die in der deutschsprachigen Science-Fiction momentan wohl keine Geschwister besitzt.

Am Ende zieht er das Fazit:

»Friedhof der Assassine« von Guido Krain ist eine rasante und zunehmend horrorlastige Fortsetzung der »O.R.I.O.N. Space Opera«. Guido Krain gelingt es, seinen Figuren weiter Tiefe und Vielfalt zu verleihen und ihnen das Leben und die Liebe schwer zu machen.

Die komplette Rezension ist auf dem Fantasyguide zu finden.

 
„Hohes Tempo, Dramatik und große Gefühle“ PDF Drucken

Auf dem Portal Phantastik-News.de erschien die erste Rezension zu meinem Roman FRIEDHOF DER ASSASSINE, dem siebten und jüngsten Teil unserer SF-Serie O.R.I.O.N. Space-Opera. Rezensent Carsten Kuhr stellt dem Band ein sehr gutes Zeugnis aus. Zitat:

„Guido Krain zieht das ohnehin schon hohe Tempo nochmals an. Dramatik, gepaart mit einer Prise Erotik und großen Gefühlen“

Am Ende steht das Fazit:

„Guido Krain pflegt die klassische Space Opera mit vielen humanoiden Fremdrassen, jeder Menge Verwicklungen, Kämpfe und Explorationen. Dabei legt er besonderen Wert auf die Darstellung der KIs sowie der kybernetisch aufgerüsteten Menschen, die immer wieder in den Mittelpunkt gerückt werden. Nachdem diese auch die Last der Kämpfe hauptsächlich zu schultern haben, ist dies so auch glaubwürdig und hält das Interesse daran, wie es weitergehen wird, aufrecht.“

Die komplette Rezension ist auf Phantastik-News.de zu finden.

 
Friedhof der Assassine ist erschienen PDF Drucken

Heute erschien mein neuer Roman FRIEDHOF DER ASSASSINE. Ich bin sehr stolz, dass damit bereits der siebte Band der O.R.O.N. Space Opera im Handel angekommen ist. Diesmal trifft es die Eos wirklich knüppeldick. Klappentext:

Wer sich mit den Toten einlässt, muss sich auch in ihr Grab legen.

Schwer beschädigt, und mit einer traumatisierten Besatzung an Bord, versucht die Eos ihren Häschern zu entkommen. Mitten im tödlichen Katz- und Maus-Spiel machen die Raumfahrer eine Entdeckung, die die Geschichte des gesamten Sektors umschreiben könnte. Die Frage ist nur, über wieviele Leichen man gehen kann, bis man selbst zu ihnen gehört.

Alle Infos können Sie wie immer auf meiner Seite zum Buch oder der Verlagsseite nachlesen.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 48