Weitere Rezension zu "Masken der Sinnlichkeit" PDF Drucken

Wie ich bereits an dieser Stelle vermelden konnte, wurde "Masken der Sinnlichkeit" gleich nach seinem Erscheinen im Blog des Literaturportals Lady's Lit zum "Buchtipp der Woche" gekürt. Jetzt erschien dort auch eine Rezension des Romans, die ich meinen Besuchern nicht vorenthalten möchte:

Dieses Mal konnte die Herausgeberin den Autor Guido Krain gewinnen. Er legt mit „Masken der Sinnlichkeit“ eine Geschichte vor, die von den bunten und lasterhaften Vergnügungen an einem Fürstenhof erzählt. Zugleich spielen aber auch dunkle Schatten eine Rolle. Sowohl in Form eines Dämons, der die Hauptfigur Vanadis immer wieder heimsucht, aber auch in Form der adeligen Männer, die ihre Triebe schonungslos an den Frauen ausleben.

Weiterlesen...
 
Rezension "Verwunschener Schädel" PDF Drucken

Am 6. Dezember ist eine Rezension der Sherlock Holmes Anthologe "Der verwunschene Schädel" auf Buchrezicenter.de erschienen. Neben einer ausfühlichen Inhaltsangabe kommt Autor Elmar Huber auch zu einer sehr detaillierten Bewertung, über die sich wohl alle an der Anthologie beteiligten Autoren freuen werden. Sein Fazit:

"Für Sherlock Holmes-Fans, die auch den phantastischen Fällen des Detektivs etwas abgewinnen können, ist „Sherlock Holmes – Der verwunschene Schädel“ eine absolute Empfehlung."

Der vollständige Text ist hier nachzulesen.

 
Neue Rezension zu "Masken der Sinnlichkeit" PDF Drucken

Auch auf dem bekannten Portal "Phantastiknews.de" ist eine von Carsten Kuhr verfasste Besprechung von "Masken der Sinnlichkeit" erschienen, über die ich mich sehr gefreut habe. Hier einige Zitate:

 

"Dabei gelingt es dem Autor, ein überzeugendes Sittengemälde der damaligen Zeit zu zeichnen. Perversitäten, das Ausleben der eigenen Lust ohne Rücksicht auf die gesellschaftlich tiefer stehenden Partner, zeichneten die Epoche und ihre Adeligen aus. Dies wird im Text auch so dargestellt, wobei die entsprechenden Schilderungen doch sehr zurückhaltend und stimmungsvoll ausfallen. Statt plakativer Beschreibungen des Aktes - tatsächlich kommen nur eine knappe Handvoll entsprechender Szenen vor - konzentriert sich Krain in einer fast märchenhaften Prosa darauf, uns das Schicksal seiner Hauptperson nahe zu bringen."

 

"Geschickt stellt der Autor die Überheblichkeit und den Reichtum der Adeligen der Armut und Tristesse der Bauern gegenüber, zeichnet aber auch ein Bild rauschender Feste mit prächtigen Roben, ausschweifenden Bällen und lasziven Vergnügungen. Das ist von seiner Anlage her etwas ruhiger, zurückhaltender und sanfter als gewohnt, überzeugt aber gerade deshalb mit stimmungsvollen Schilderungen und Atmosphäre.."

 

Die vollständige Rezension enthält auch eine Inhaltsangabe und kann hier nachgelesen werden.

 
Erste Rezension zu "Masken der Sinnlichkeit" PDF Drucken

Die erste Rezension meines Romans "Masken der Sinnlichkeit" ist auf dem Literaturportal "Literra" erschienen und wurde von Patricia Merkel verfasst. Da der Text wegen einer darin enthaltenen Inhaltsangabe sehr ausführlich ist, möchte ich an dieser Stelle nur ein paar Zitate wiedergeben:

 

"Mit dem alsbald folgenden Ortswechsel bekommen die Ereignisse historisches Flair. Die Dekadenz am Hofe Carl Eugens kennt keine Grenzen. Rauschende Feste, Jagdgesellschaften und prekäre Spielarten der Lüste halten Hofstaat und Leser bei Laune. Sitte und Moral nehmen hierbei untergeordnete Rollen ein. Der Autor wahrt dennoch gebührend Distanz, um die Szenen anregend und geschmackvoll zu halten."

 

"Ein weiterer Höhepunkt der Geschichte wird mit der Ankunft in Venedig erreicht.
Zwischen Oktober und Mai frönen Einwohner wie Besucher dem unvergleichlichen Karneval. Ein imposantes Spektakel, das sowohl der Handlung gerecht wird als auch den Leser mit bildgewaltigen Eindrücken empfängt. Wer Venedig bereits bereist hat, spürt bei Guido Krains Worten sogleich die untrügliche Magie der Serenissima."

 

"Mit dem Finale beschreitet Guido Krain schlussendlich uneingeschränkt mystische Pfade und überrascht noch einmal mit interessanten Wendungen in inhaltlicher sowie erotischer Hinsicht."

 

"Fazit: Ein unscheinbares Bauernmädchen birgt so manches Geheimnis - sie lernt, sie lebt, sie liebt. Und die Liebe geht mitunter verworrene Pfade ...
Guido Krains MASKEN DER SINNLICHKEIT bieten eine angenehme Kombination aus Historie, Gesellschaft, Erotik und Mystik."

 
« StartZurück414243444546WeiterEnde »

Seite 42 von 46