Neue Rezension "Der verwunschene Schädel" PDF Drucken

Auf Fictionfantasy.de hat Meara Finnegan eine differenzierte Rezension zu "Der verwunschene Schädel" veröffentlicht. Obwohl der Rezensentin der Idee, den immer rationalen Holmes auf übernatürliche oder scheinbar übernatürliche Wesen loszulassen anfangs skeptisch gegenüber stand, zieht sie ein sehr positives Fazit:

"Abgesehen von diesem Ausrutscher..." (gemeint ist eine Kurzgeschichte, die der Rezensentin nicht gefallen hat) "...kennen die Autoren der Anthologie jedoch ihren "Holmes", und bereichern sein Universum auf kurzweilige Weise um weitere Facetten, ohne dem Doyle'schen Charakter zu widersprechen."

 
"Special" zu Masken der Sinnlichkeit PDF Drucken

Heute ist auf Lady'Lit ein kleines Special aus Interview und Verlosung erschienen. Zu gewinnen gibt es ein signiertes Exemplar von "Masken der Sinnlichkeit". Einsendeschluß ist der 10. Februar 2012. Hier gehts direkt zum Gewinnspiel.

Auch im Interview geht es zum Teil um die "Masken", aber auch allgemein um meine Arbeit. Auch das Interview finden Sie unter obigem Link. Wenn Sie möchten, können Sie aber auch einfach weiter lesen:

Weiterlesen...
 
Kurzinterview zu Saramee PDF Drucken

Im Rahmen des derzeitigen Saramee-Specials auf Literra.info führte Alisha Bionda ein Kurzinterview mit mir. Und wie immer in solchen Fällen, möchte ich dieses meinen Lesern natürlich nicht vorenthalten:

A.B.: Was ist für Dich persönlich das Besondere an SARAMEE?
G.K.: Saramee ist durch die vielen beteiligten Autoren und die Freiheiten, die jedem Autor zustehen, sehr lebendig und vielseitig geworden. Statt fester Vorschriften hält Chris Weidler die „Fäden zusammen“, ohne seine Autoren in eine bestimmte Richtung zu drängen. So konnte ein Fantasy-Hintergrund entstehen, der in sich stimmig ist, ohne von einer Einzelperson gelenkt zu werden.

A.B.: In welcher Antho bist Du vertreten, mit welcher Story und was erwartet den Leser darin?
G.K.: Ich bin in zwei Anthos vertreten. Zu „In den Gassen von Saramee“ habe ich „Der Kanumann“ beigetragen. Hier geht es um die dunkleren Teile der Vergangenheit einiger honoriger Einwohner der Stadt. Das Ganze ist recht mystisch.
In „Das Glück Saramees“ bin ich mit der Geschichte „Goldrausch“ vertreten. Hier geht es um die beiden Todesursachen Nr. 1 in Saramee: Gier und Neugier.

Weiterlesen...
 
Der Kanumann ist online PDF Drucken

"Der Kanumann" ist mein Beitrag zu der im Atlantis-Verlag erschienenen Anthologie "In den Gassen von Saramee". Leider ist der Band schon seit geraumer Zeit vergriffen.

Wer kein Exemplar sein eigen nennt, bekommt jetzt von Literra eine neue Chance, zumindest meinen Beitrag zu lesen. Dieser Service ist für Sie natürlich - wie immer bei Literra - kostenlos. Wenn Sie gleich losschmökern möchten, gelangen Sie über diesen Link zu Literra.

 
« StartZurück41424344454647WeiterEnde »

Seite 41 von 47